Warum
 ich mich als GastroSuisse Trésorier eigne und zur Verfügung stelle:

 

- Amuse-Bouche -

Gesamtschweizerisches Engagement – für alle Regionen

Aufbau einer Durchsetzungsstarken Lobby für unsere Branche

Ich bin in verschiedenen Landesteilen mit Betrieben vertreten und nahe am Geschehen

Die Bedürfnisse und Anliegen in den einzelnen Kantonen sind mir bekannt.

Ich spreche alle drei Landessprachen

- Vorspeise -

Zürich als grösster Kantonalverband

Der Kanton Zürich muss im nationalen Gremium vertreten sein

Verantwortlichkeit für die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich anstreben

Hauptfokus sind die vielen kleinen und mittleren Gastronomen diese wollen wir einbinden

Sicherstellen, dass die Finanzen sorgfältig und defensiv bewirtschaftet werden

***

GastroZürich vertritt den Wirtschaftsstandort Zürich 

Liberale Einstellung zum Wirtschaften

Wer das Risiko trägt, soll selber entscheiden können

Breitgefächerte Kontakte zu Journalisten

Gute Kontakte zu politischen Meinungsbildnern


- Hauptgang -

Gute Kontakte innerhalb des Verbandes

Gute Vernetzung mit dem heutigen Vorstand von GastroSuisse

Als früheres BBK Mitglied auch hier sehr gut vernetzt
Fachdozent an der Hotelfachschule Belvoirpark und auch hier gut bekannt

Anerkannt bei Partnern und Lieferanten
***

Neue Sponsoren für die Gastronomie gewinnen


- Grosse Pièce -

Transparenz schaffen

Ausgewiesene Fachkenntnisse im Bereich Finanzwesen
Breites Wissen aus zahlreichen Mietverhandlungen

Gesamtschweizerische Sichtweise – Berücksichtigen aller Regionen
Alle Mitglieder sollen gleichermassen profitieren